Herzlich willkommen

in der Zahnarztpraxis Dr. Florian Gutschow

Gesunde und gepflegte Zähne sind Ihre Visitenkarte. Ihr strahlendes Lächeln liegt uns am Herzen!

Mit diesem Internetauftritt möchten wir uns vorstellen und Ihnen die Gelegenheit geben, sich auch außerhalb der Sprechzeiten über uns zu informieren und Kontakt mit uns aufzunehmen.

Wichtiges im Überblick

Sprechzeiten
Mo bis Do:    9:00 – 13:00 Uhr
    14:00 – 18:00 Uhr
Freitag:   8:00 – 13:00 Uhr
Terminvereinbarung

Um mit uns einen Termin zu vereinbaren, kontaktieren Sie uns telefonisch unter: +49 (089) 59 56 05 oder per Email unter praxis@zahnarzt-gutschow.de.

Anschrift

Zahnarztpraxis
Dr. med. dent. Florian Gutschow
Schützenstr. 5
D-80335 München

Telefon: +49 (089) 59 56 05
Fax: +49 (089) 59 99 16 95
Email: praxis@zahnarzt-gutschow.de

Ihr Weg zu uns

Erreichbar mit öffentlichen Verkehrsmitteln - MVV

Haltestelle: Hauptbahnhof
S-Bahn: S1, S2, S4, S5, S6, S8
U-Bahn: U1, U2
Tram: Linien 16, 17, 18, 19, 20, 21
Bus: Linie 58

Haltestelle: Karlsplatz (Stachus)
S-Bahn: S1, S2, S4, S5, S6, S8
U-Bahn: U4, U5
Tram: Linien 16, 17, 18, 19, 20, 21, 27

Mit dem Auto

Parkhaus Elisenhof (P17)
Luitpoldstrasse 3, 80335 München

Zahn-online newsticker

US-Berufungsgericht erklärt Gesundheitsreform für verfassungskonform

Ein Berufungsgericht in Ohio bestätigte bei umstrittenen Regelungen die Verfassungsmäßigkeit.

Zum Artikel ...

Schweiz: Zähne flicken jenseits der Grenze

In Deutschland kosten Zahnbehandlungen nur halb so viel - der Dentaltourismus floriert

Zum Artikel ...

Das King 's College London Dental Institute gewann zwei Auszeichnungen für Innovationen für zahnärztliche Behandlung und -training

Die Best Educational lnnovation in der Zahn-und Mundgesundheit war hapTEL, eine neue virtuelle Realität, eine haptischer (Tastvermögen) Zahnarztstuhl um die nächste Zahnarztgeneration zu lehren. Die Innovation wurde entwickelt von King’s academics Professor Margaret Cox, Dr Jonathan P. San Diego and Dr Barry Quinn, und einem Team von 24 Klinikern, Psychologen, Soziologen und Kybernetiker, und Professor William Harwin, Dr Alastair Barrow and Brian Tse from the University of Reading. Unter Verwendung eines haptischen Bohrers und Spiegels um bei virtuellen Zähnen in 3D am Bildschirm zu operieren, erlaubt dieses System lernende Zahnärzte wie im wirklichen Leben zu arbeiten und verfügt über ein Fusspedal um die Geschwindigkeit und Einstellungen des Bohrers zu kontrollieren. Es gibt vergleichbare Systeme am Markt, dass hapTEL ist die einzigartige Softwareplattform bei bis zu £ 20.000 günstiger als der nächste Wettbewerber. Professor Margaret Cox sagte, wir evaluierten das System bei über 320 Studenten und 30 Doktoranden über einen Zeitraum von zwei Jahren und es zeigte das Potential der grossen klinischen Fertigkeiten. Das Die hapTEL Projekt hat starkes Interesse bei Unternehmen gefunden. Haptik ist bereits weit verbreitet in der Gaming-Industrie. Die technische und pädagogische Kompetenz und die Kenntnis der hapTEL Team wird auf andere haptische Anwendungen wie Therapie für Schlaganfallpatienten, medizinische Anwendungen und pädagogische Hilfen für Kinder mit Dyspraxie und anderen Lernschwierigkeiten führen. Das hapTEL team, von Professor Margaret Cox, erhielt den Special Award für die Best Educational Innovation. Die dritte Auszeichnung für die "Best Translational Research Innovation" in der Zahn- und Mundgesundheit Kategorie Innovation wurde das Team ausgezeichnet "Verhütung Hohlräume der SMART Weg", ein innovatives topisches Gel um die Zähne herum platziert, um eine Infektion mit dem Bakterium Streptococcus mutans zu verhindern , die Hauptursache für Karies. Die Innovation wurde von König Professoren Charles Kelly, Thomas Lehner und Raman Bedi, und Professor Julian Ma von St. George, University of London entwickelt. Die topischen Gel ist das erste pharmazeutische Produkt, das speziell gegen die wichtigsten bakteriellen Ursache für Karies zielt.

Zum Artikel ...

Neue Forschungen deuten an, dass orale Gesundheitsstörungen während des Krankenhausaufenthaltes mit einem steigenden Risiko von im Krankenhaus erworbenen Infektionen und der Reduzierung der Lebensqualität assoziiert sind

Forschungen veröffentlicht im Journal of Clinical Periodontology zeigen neuste Erkenntnisse, dass die orale Gesundheit in Krankenhäusern übersehen wird, mit potentiellen schweren Konsequenzen. Die Forschung überprüfte Daten zwischen 1998 und 2009 in Großbritannien, den USA, Frankreich und den Niederlanden. Es wurden steigende Plaque und Zahnfleisch- und Schleimhautentzündungen identifiziert. Die Ergebnisse waren am schlimmsten bei Patienten, die bei der Atmung unterstützt wurden. Die Studie kam auch zum Schluss, dass auf der Basis der gefundenen Ergebnisse, eine Störung zu steigenden im Krankenhaus erworbenen Infektionen steigen, ebenso die Gesundheitskosten und sich negativ auf die Lebensqualität auswirken. die Forschung deutet auf Atemwegserkrankungen, resultierend aus schlechter oraler Gesundheit und Hygiene. Bei früheren Studien waren schlechte orale Gesundheit und Dysfunktion mit einem schlechten Ernährungszustand verknüpft. Es gab auch Folgen für die Lebensqualität , das Wohlbefinden und die persönliche Würde während des Krankenhausaufenthaltes. Die Studie weist auf mögliche Gründe des Rückgangs der oralen Gesundheit während des Krankenhausaufenthaltes hin, die geringe Priorität der oralen Vorsorge, unsachgemäße Mundhygiene als Folge des Krankenhausaufenthaltes. Dr Nigel Carter, Chief Executive of the British Dental Health Foundation, sagte: In einem schwierigen Umfeld wie dem Krankenhaus kann es zwangsläufig sein, dass orale Vorsorge eine niedrige Priorität hat, aber klar ist, dass mehr getan werden muss, um die Risiken zu minimieren. Es gibt Richtlinien für die Bereitstellung der oralen Vorsorgung in Krankenhäusern, aber die Forschung zeigt nur mit geringen Details für Betreuer. Die Hilfe von der Familie und Freunden während des Krankenhausaufenthaltes kann einen Unterschied machen und mehr sollte getan werden, um die Beteiligung zu fördern. Quelle: British Dental Health Foundation

Zum Artikel ...